Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt drucken

Keine Haftung für Sach- und Körper-, insbesondere Hörschäden und Verlust der Karte. In keinem Fall Anspruch auf Schadenersatz. Rücknahme der Karte nur bei genereller Absage der Veranstaltung und nur über die Vorverkaufsstelle, bei der die Karte gekauft wurde.

Gutscheine können nicht gegen Bargeld zurückgegeben werden.

Für den Verkauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen liegt kein Fernabsatz-Vertrag gemäß § 312b BGB vor. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen ist. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch den Theaterschiff Bremen e.V. bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

Die Versendung der Tickets erfolgt auf Risiko des Kunden, wenn er als Versandart den einfachen Brief der Deutsche Post AG wählt.

Das Mitnehmen von Glasbehältern, Dosen, Waffen, pyrotechnischen Gegenständen, Tonbandgeräten, Film-, Foto- und Videokameras ist nicht gestattet.

Mit dem Kauf der Karte sind die TV-Rechte abgetreten.

Beim Verlassen des Schiffes verliert die Karte ihre Gültigkeit. Bei Zuwiderhandlung Verweis ohne Anspruch auf Rückerstattung.

Bei Abbruch während der Veranstaltung kein Anspruch auf jegliche Erstattung

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Informationen